Riverside Luxury Cruises
16. Februar 2023 | 15:49 Uhr
Teilen
Mailen

Wenn der Chef das Reisebüroteam in die Wüste schickt

Michael Riebel (Foto unten rechts) wollte sich bei den Mitarbeitern für ihren Einsatz in turbulenten Zeiten bedanken. Und während andere zum Bowling oder ins Restaurant gehen, lud der Siamar-Chef das 16-köpfige Team im Januar nach Ägypten ein, wo Strand und Wüste angesagt waren. Die Kunden mussten warten, das Reisebüro blieb für vier Tage geschlossen.

Siamar Team am Roten Meer Foto Siamar

Reisebürochef Michael Riebel (unten rechts) auf Ägyptenreise mit dem ganzen Siamar-Team

Anzeige
Mitmachen und tolle Goodies aus Québec gewinnen

Mitmachen und tolle Goodies aus Québec gewinnen

Ein bisschen Québec-Feeling bringt Ihnen mit etwas Glück das Gewinnspiel von Bonjour Québec und Counter vor9 nach Hause. Wir verlosen gefragte Souvernirs und ein Buch der Bestseller-Autorin Louise Penny aus der kanadischen Provinz. Reiseverkäufer müssen nur eine Frage beantworten. Infos und Teilnahme gleich hier. Counter vor9

"Das Reisebüro einfach mal zuzumachen hätte ich mich früher nie getraut", sagt Michael Riebel, der seit 21 Jahren das Reisebüro Siamar in Leipzig leitet. "Wir sind dann mal weg!" informierte Siamar die Kunden per Mail und auch über Social Media. Die Reaktion sei durchweg positiv gewesen, freut sich Riebel. Die Kunden verfolgten neugierig auf den Netzwerken, was ihre Berater so trieben in El Gouna, Makadi Bay und Co.

Individueller Famtrip mit Marketing-Partnern
Damit sei das Teambuilding-Event nicht nur für die Stimmung am Counter ein Gewinn, sondern auch für das Marketing auf Facebook und Instagram. In Kürze komme die nächste Ausgabe des hauseigenen Print-Kundenmagazins heraus, auch da finde der Ägypten-Ausflug mit großer Bilderstrecke statt. Die Kosten für den Ausflug habe er durch Marketing-Deals mit einigen Dienstleistern, wie Condor, auch teils wieder eingespielt.

In Ägypten konnte dann das Nützliche mit dem Angenehmen verbunden werden, etwa wenn die Besichtigung ausgewählter Hotels auf der Agenda stand. Das wiederum zahle auf den Verkauf ein. Nach dem Famtrip sei Ägypten wieder ein Umsatzbringer. "Meine Leute hatten da viel Spaß, das vermitteln sie auch den Kunden".

Recruiting-Kampagne steht an
Weiterer angenehmer Nebeneffekt ist, dass genug Bildmaterial mit Fun-Faktor auf der Reise entstanden ist, um damit in Kürze eine Recruiting-Kampagne für das Reisebüro zu bauen. „Ich will mit so einer Aktion auf Siamar als Arbeitgeber aufmerksam machen, wir wollen sexy sein für neues Personal“, erzählt Riebel.

Sabine Schreiber-Berger

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige