20. August 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Vertriebsklima hellt sich im August leicht auf

Zwar bewerten im August bewerten nur noch 32 Prozent der teilnehmenden Reisebüros die aktuelle Lage im Vertrieb als gut. Im Vormonat waren es noch 34 Prozent. Doch erklärten immerhin 51 Prozent die Situation für befriedigend, nach 38 Prozent im Juli.

Anzeige

SkyTeam: 15 % Ermäßigung auf alle Round-the-World-Tarife

Das neue Jahr in einer fernen Metropole zu begrüßen oder die kalten Wintermonate an einem tropischen Strand zu verbringen ist mit dem aktuellen Angebot von SkyTeam zu einem besonders günstigen Preis möglich.  Der 15%-ige Rabatt ist für alle Round-The-World-Tarife in Economy und Business Class vom 30.11. bis 31.12.2019 buchbar. Abflüge sind vom 7.12.2019 bis 7.3.2020 möglich. 

Nachdem sich bereits im vorherigen Monat vorsichtiger Optimismus unter den Reisebüros gezeigt hat, weist der touristische Vertriebsklimaindex von Dr. Fried & Partner auch im August eine positive Tendenz auf. Sowohl bei der Beurteilung der derzeitigen Lage als auch im Hinblick auf die Erwartungen an Umsatz und Ertrag äußerten sich die teilnehmenden Reisebüros in der Mehrheit positiver als noch im Vormonat, so die Analyse.

Unter anderem geben, wie schon im Vormonat, rund 26 Prozent der teilnehmenden Büros an, dass der Verkauf von Reisen in den vergangenen zwei bis drei Monaten zugelegt habe. Immerhin 4 Prozent sind der Ansicht, dass ihr Verkauf unverändert geblieben ist. Dies bedeutet eine Steigerung um 14 Prozent im Vergleich zum Juli. Dagegen beobachten nur noch 34 Prozent der Reisebüros Rückgänge. Im Vormonat waren es noch 47 Prozent.

Die meisten rechnen mit Stagnation

Im Hinblick auf die zukünftige Situation rechnen 17 Prozent der teilnehmenden Reisebüros mit steigender Nachfrage nach Reisen. Im Vergleich zum Vormonat ist das eine geringe Veränderung um etwa zwei Prozentpunkt nach unten. 60 Prozent erwarten eine stabile Nachfrage in den nächsten sechs Monaten. Im Vormonat waren dies noch 48,8 Prozent. Einen Rückgang der Nachfrage erwarten noch 23 Prozent (Juli: 32%)

In der Bewertung der zukünftigen Ertragssituation rechnen mit 16 Prozent etwas weniger Büros mit  einer Verbesserung (Juli 18%). Die Hälfte der Befragten geht davon aus, dass sich die Ertragslage in den nächsten sechs Monaten nicht ändert (Juli 40%). Die Zahl derer, die eine Verschlechterung erwarten, ist von 43 auf 34 Prozent gesunken.

Im August 2019 gaben laut Dr. Fried & Partner 110 Reisebüros (129 Stichprobe Vormonat) ihre Bewertung für den Vertriebsklimaindex ab.

Anzeige FTI