8. September 2023 | 17:42 Uhr
Teilen
Mailen

Mit 58 Jahren das erste eigene Reisebüro

Am 2. September hat Udo Beck (Foto) in der Lübecker Altstadt das auf Kreuzfahrten spezialisierte Reisebüro "Unendliches Blau" eröffnet. Der 58-Jährige ist Quereinsteiger in die Touristik und hat nun den Neustart gewagt, der neben dem beruflichen Branchenwechsel auch einen Umzug aus Hessen an die Küste umfasst.

Beck Udo Reisebüro Unendliches Blau Foto Unendliches Blau

Udo Beck hat sein Leben umgekrempelt in Richtung Tourismus

Vom langjährigen IT-Spezialisten mit einem Faible für Kreuzfahrten zum Reise-Blogger und Reisebüroinhaber mit Fokus Kreuzfahrten, das ist die Kurzversion des Werdegangs des 58-jährigen Udo Beck. "Die Blog-Idee ist 2020 entstanden, als uns acht Tage vor Reisebeginn unsere Traumkreuzfahrt abgesagt wurde", erzählt Beck über den vor knapp drei Jahren gelaunchten Reise-Blog "Micdo Travel". Hier schreibt Beck über die Erlebnisse auf See, sein Partner liefert die Fotos dazu. Und da das mit dem Kreuzfahrt-Blog viel Freude bereitete und gut ankam, entstand die Idee, diese Leidenschaft auch beruflich umzusetzen.

Tapetenwechsel war gefragt
Denn wie bei manch anderem auch, hat die Corona-Pandemie bei Beck dazu geführt, die Lebensumstände auf den Prüfstand zu stellen. Und so wurde dem langjährigen IT- und Software-Spezialist Beck klar, dass er einen Tapetenwechsel braucht, der Beruf und Wohnort umfasst.

Keine Zeit für Quereinsteiger
"Im Vertrieb und der Beratung bin ich schon viele Jahre tätig gewesen, gute Voraussetzungen um ins Reisebüro zu wechseln", dachte sich der 58-Jährige. Doch seine Bemühungen einen Job am Counter zu bekommen, haben nicht gefruchtet. Er hatte einige Gespräche, doch der finale Zuschlag blieb aus. "Dann mache ich es halt selbst", war die für ihn logische Konsequenz. Also habe er sich mit den Buchungssystemen für Kreuzfahrten beschäftigt und selbst eingearbeitet. Im Frühjahr 2023 stand dann der Umzug von Mittelhessen an, der Beck und Partner über einen kurzen Zwischenstopp dann an die Küste nach Lübeck geführt hat.

Ein Ladenlokal ohne Counter
Plötzlich ging alles ganz schnell, "von der Idee des Cruise-Büros bis zur Umsetzung und Eröffnung waren das rund acht Wochen". Und so sitzt Beck seit dem 2. September in seinem eigenen Reisebüro "Unendliches Blau" in der Mühlenstraße 56 auf der Lübecker Altstadtinsel, in Laufnähe zur Wohnung. Einen Counter gibt es nicht, das Ladenlokal hat ein Lounge-Ambiente, Beck berät seine Kunden auf Couches und Sesseln mit dem Laptop.

Die Optik macht dem Namen alle Ehre, die Räume sind in blau getaucht und verbreiten Urlaubsatmosphäre, ohne Kataloge und Co. "Wer hier reinkommt, merkt fast nicht, dass es ein Reisebüro ist", sagt Beck. Um die Konkurrenz macht er sich keine Sorgen, denn er spezialisiert sich 100 Prozent auf Kreuzfahrten und alles was dazu buchbar ist. Pauschalreisen könnten die Lübecker woanders buchen, in 200 Metern Entfernung sei ein "normales" Reisebüro, da gibt es die übliche Palette an Zielen.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Sabine Schreiber-Berger

Anzeige FTI