13. Oktober 2022 | 15:34 Uhr
Teilen
Mailen

Cocktails im Reisebüro, Party am Counter

Reisebüroinhaber Sascha Pitkamin (Foto) sucht ständig neue Wege für den Vertrieb, um der Konkurrenz aus dem Internet ein Schnippchen zu schlagen. Sein Erfolgsrezept sind Events mit Fun-Faktor zur Kundenbindung. Warum er das tut und wie er das Marketing ausgestaltet, erzählt er im Gespräch mit Counter vor9.

Reisebuero Holiday shop Salzgitter Foto Sascha Pitkamin

Sascha Pitkamin (Foto Mitte) und sein Team an der Bar im Holiday Shop

Anzeige

Mitmachen und zwei Tickets nach Südafrika gewinnen!

Sie wollen selbst mit Eurowings Discover Südafrika entdecken? Dann machen Sie mit beim exklusiven Gewinnspiel des Ferienfliegers auf Reise vor9 und Counter vor9. Als Preis winkt ein Fluggutschein für zwei Personen zum Kruger Nationalpark. Um zu gewinnen, müssen Sie nur drei Fragen richtig beantworten. Counter vor9

Der 53-jährige Pitkamin hat eine bewegte Karriere hinter sich: Er war zunächst Tischler, ist seit gut 22 Jahren Touristiker und hat seit zwölf Jahren ein eigenes Reisebüro. Die inhabergeführten unabhängigen Reisebüros müssten sich etwas einfallen lassen, um der Online-Konkurrenz zu begegnen, das sei ihm schon früh klar gewesen, erzählt der Inhaber des Holiday Shops in Salzgitter.

Mit Events zum Erfolg
Und so ist er seit Jahren regional bei Events vor Ort, etwa zum Fest beim Schützenverein. Oder er veranstaltet gleich selbst Radtouren und verbindet so eines seiner Hobbys mit neuen Begegnungen und der ungezwungenen Kundenakquise. Gleiches gilt für den Tanzsport, da er seit Jahren als Sponsor der Gala-Veranstaltung Holiday Ball auftritt und dort Spenden für den guten Zweck sammelt. Das alles zahle auf das positive Image des Unternehmens ein, ohne großes Marketing-Budget zu fordern.

Und da er ein junges Team hat und selbst auch gern Menschen trifft und feiert, kam ihnen in der Coronazeit die Idee zu After Work Events, mit Cocktail-Bar oder gegen Jahresende Glühweinrunden, im Reisebüro. Kurzerhand wurde die Umgestaltung des Büros gemeinsam geplant und umgesetzt, erzählt er.

Coole Optik im Büro
"Innerhalb von 30 Minuten können wir nun umräumen, dass die Räumlichkeiten einer Bar in nichts nachstehen", sagt Pitkamin. Er habe bewusst die Einrichtung modern gehalten, mit Wohlfühl- statt Verkaufsatmosphäre. "Wir schmeißen alles raus, was an Reisebüro erinnert", war die Prämisse. Auch die Kataloge seien schon vor langer Zeit aus dem Sichtfeld der Kunden verschwunden, "wer fragt bekommt aber einen". Dadurch bringe er das Reisebüro ins Gespräch, die Bar-Events würden sehr gut angenommen. Es kämen regelmäßig Anfragen, ob das nur für Kunden sei oder für jedermann.

Zur Gestaltung des Ladenlokals sagt er, dass man auf den ersten Blick kaum noch merke, dass es ein Reisebüro sei. Vor allem dürfe man keine offensichtliche Werbung machen, das nerve die Leute. Es gehe um gemeinsame Erlebnisse. Darum laufen etwa bei den Abend-Events auf den Bildschirmen schöne Urlaubsbilder dezent im Hintergrund, ohne Logos oder Werbecharakter.

Derzeit prüft er die Geschäftsidee, tagsüber die Fläche im Ladenlokal für den Counter-Betrieb zu nutzen und abends an Partner zu vermieten – wie zum Beispiel an einen Barbetreiber. "Das wäre doch ideal, bei uns ist am frühen Abend Schluss und in einer Bar tagsüber nichts los", so könne man sich die Miete teilen.

Nur eigene Berichte und Fotos
Zudem ist er mit seinem Team im Internet sehr aktiv, postet Reiseberichte und Inspiration auf der eigenen Webseite sowie auf Instagram und Facebook. "Das sind alles Berichte von mir oder den Mitarbeitern, auch die Bilder sind alle selbst gemacht und nicht von Veranstaltern", erzählt der Reisebürochef, der aktuell ein drei-köpfiges Team in Salzgitter hat.

Zur Internetstrategie verrät er, dass es bei der Buchungsmaschine auf den Reisebüroseiten noch viel Luft nach oben gebe. Jedoch gäbe es nichts Adäquates auf dem Markt und was er sich maßgeschneidert vorstelle, sei zu teuer. Darum setzt er auf Inspiration im Netz und dann Kontakt per Telefon, Chat oder E-Mail.

Sabine Schreiber-Berger

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Reise vor9