13. Februar 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Hoher Schadenersatz für doppelte Reiseabsage

Eine Familie ist zweimal zum Flughafen gefahren und beide Male wurde kurzfristig ihre Reise auf die griechische Insel Kos abgesagt. Der erste Flug wurde gestrichen, der zweite war überbucht. Das Oberlandesgericht Celle sprach dem Kläger eine Entschädigung von 85 Prozent des Reisepreises zu. Westfälische Rundschau