Riverside Luxury Cruises
15. Mai 2024 | 04:42 Uhr
Teilen
Mailen

Kleine Länderkunde über Québec

Mit einer Fläche von fast 1,6 Millionen Quadratkilometern ist die kanadische Provinz Québec mehr als viermal so groß wie Deutschland. Außergewöhnlich auch die weitgehend unberührte Natur: Québec verfügt über rund eine Million Seen und Flüsse, die zur Erkundung mit Boot und Kanu einladen.

Kanada Quebec City Chateau Frontenac iStock Wirestock.jpg

Québec City am St. Lorenz-Strom ist die Hauptstadt der gleichnamigen kanadischen Provinz

Québec liegt im Osten Kanadas und grenzt im Südosten an die USA sowie die kanadische Provinz Ontario. Im Norden ist an der Hudson Bay und dem arktischen Meer Schluss. Wichtigster Fluss ist der St. Lorenz-Strom, über den im 16. Jahrhundert die ersten französischen Siedler in das Land vorstießen. Nahezu alle größeren Städte der Provinz wie Montréal und Québec City liegen an seinem Ufer.

Das Landschaftsprofil von Québec ist vielfältig. Der südliche Teil, das St. Lorenz-Tiefland, ist eher flach mit Mischwäldern und viel landwirtschaftlicher Nutzung. Im Norden in Richtung der Hudson Bay herrscht eine Tundren-Vegetation vor, und dazwischen befindet sich ein mehrere hundert Kilometer großer Mittelteil aus borealem Nadelwald. Die Provinz unternimmt viel zum Schutz ihrer Natur, es gibt allein 24 Nationalparks.

Wenig Menschen und ganz viel Natur

Menschen trifft man abseits der Städte eher selten. Gerade einmal 8,5 Millionen leben in der riesigen Provinz, knapp 1,8 Millionen von ihnen in der größten Stadt Montréal. Die Hauptstadt Québec City kommt auf etwa 600.00 Einwohner, Laval auf etwa 450.000 Einwohner und Gatineau auf 300.000 Einwohner. 

Die weitaus meisten Einwohner Québecs, fast 80 Prozent, sprechen Französisch. Mit Englisch, der zweiten Amtssprache kommt man dennoch gut zurecht. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung spricht Englisch. Dazu kommen noch viele tausend Muttersprachler in den Dialekten der jeweiligen First Nations, von denen in Québec vor allem die Cree, Algonkin, Mi'kmaq und Inuit leben. Insgesamt gibt es in der Provinz elf First Nations.

Perfekt für Selbstfahrer, Camper und Wohnmobilisten

Québec verfügt über ein riesiges Straßennetz, über dass man nahezu überall hinkommt. Insgesamt ziehen sich mehr als 30 Highways und über 200 National-, Regional- und lokale Straßen mit einer Gesamtlänge von 325.000 Kilometern durch die Provinz. Das Verkehrsministerium vom Québec hat eine hilfreiche Auflistung aller Autobahnen in Québec online verfügbar gemacht.

Wer auf vier Rädern unterwegs ist, sollte die enormen Distanzen beachten und klug planen. Ebenfalls wichtig: Die Behörden von Québec akzeptieren nur Führerscheine aus französisch- oder englischsprachigen Ländern. Deutsche Touristen benötigen deswegen für einen geplanten Roadtrip einen internationalen Führerschein.

Die Gründe für eine Reise nach Québec sind so zahlreich, dass man sie kaum alle aufzählen kann. Naturfreunde werden sich in die endlose Weite und Natur verlieben, die Möglichkeiten wechseln mit den Jahreszeiten. Besonders die Hauptstadt Québec überzeugt mit ihrem historischen Charme und ihrem europäisch anmutenden Charakter, Lebensfreude, Unesco-Welterbestätten und inspirierenden Museen.

Zur einfachen Orientierung hat das Verkehrsamt der Provinz, Bonjour Québec, insgesamt 18 Routen zusammengestellt, die unterschiedliche Ansätze verfolgen. Ob Geschichte oder Kultur, Kulinarik oder Abenteuer in der Natur.

Sven Schneider

Mehr über die vielseitige kanadische Provinz erfahren Sie mit unserer Themenwoche Québec auf Counter vor9: News, Hintergrund und Tipps für die Beratung im Reisebüro.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige