9. Dezember 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Wo man Reisen nach Atlantic City buchen kann

Gemessen an den Attraktionen der Stadt und ihrer Umgebung entlang der Küste von New Jersey ist das Angebot in den Katalogen deutscher Veranstalter bisher noch sehr überschaubar. Nur USA-Reisen.de hat aktuell Rundreisen im Programm, die auch Atlantic City ansteuern. Einige weitere Veranstalter wollen ihre Angebote ergänzen.

USA Atlantic City Steel Pier Foto Tour AC

Atlantic City findet sich derzeit noch in wenigen Veranstalterprogrammen, aber das Interesse wächst

"Die Stadt ist eben immer noch ein Geheimtipp", sagt Account-Direktorin Simone Saxer von der Agentur Wiechmann Tourism Service. Die Expertin arbeitet seit zweieinhalb Jahren mit Hochdruck daran, Atlantic City auf dem deutschen Reisemarkt wieder besser zu positionieren. Ziel ist es vor allem, mehr Pauschal- und Rundreisen einfach buchbar zu machen. Bisher lassen die meisten Bus- und Mietwagenrundreisen im Nordosten der USA die Küstenstadt in New Jersey einfach links liegen.

Bei den Amerika-Profis von USA-Reisen.de, die seit 30 Jahren im Geschäft sind, gibt es zur Vorweihnachtszeit eine zwölftägige Selbstfahrer-Rundreise ab 454 Euro pro Person, hinzu kommen Flug und Mietwagen. Die Route "Merry Little Christmas" führt von Philadelphia, Exton und Allentown zur Endstation Atlantic City mit zwei Übernachtungen im Casino-Hotel Bally’s und der Gelegenheit, eine der großen Weihnachtsshows zu erleben. Auch bei der elftägigen Rundreise "Geschichten, Gärten und Genüsse" ab Philadelphia stehen zwei Übernachtungen in der Spielerstadt im Programm, in diesem Fall im Harrah’s Resort. Abreisen sind von März bis Oktober 2022.

Weitere Angebote kommen bald, erwartet Agenturexpertin Saxer. So bauen America Unlimited und Canusa nach Angaben des Fremdenverkehrsbüros gerade Atlantic City in ihre Programme ein. Bei CRD Touristik kann man drei Hotels buchen, etwa das Hard Rock Hotel & Casino. Fairflight hat eine Kombi-Reise von Atlantic City und New York im Programm.

Bei den Branchengrößen TUI und FTI sind ebenfalls einige Hotels online buchbar wie das Resorts Casino Hotel, das Sheraton und das Atlantic Palace. Booking listet für eine Woche in der Vorweihnachtszeit immerhin 73 Unterkünfte auf. Die Preisspanne für zwei Personen ohne Verpflegung reicht von 400 Euro im Zwei-Sterne-Hotel bis zu knapp 6.000 Euro im superluxuriösen Ferienhaus direkt an der Waterfront.

Wer flexibel sein will und eine große Auswahl wünscht, stellt sich seine Reise also am besten aus Bausteinen zusammen: Direktflug nach New York oder Philadelphia, was Simone Saxer wegen der kürzeren Entfernung empfiehlt. Die Weiterreise dann mit Mietwagen, Bus oder Bahn nach Atlantic City ins zuvor gebuchte Wunschhotel.

Thomas Wüpper

Mehr über legendäre Küstenstadt erfahren Sie mit unserer Themenwoche Atlantic City auf Counter vor9: News, Hintergrund und Tipps für die Beratung im Reisebüro.

Anzeige Couner vor9