28. Januar 2016 | 10:00 Uhr
Teilen
Mailen

Iran boomt als Reiseziel

Die Buchungen in das exotische Land sind trotz strikten Alkoholverbots und besonderer Kleidervorschriften förmlich explodiert. Alleine bei Studiosus hat sich die Nachfrage seit 2013 mehr als verfünffacht. Nachdem die Sanktionen gegen den Staat jüngst aufgehoben wurden, wird sich dieser Trend wohl noch verstärken. Größtes Hemmnis ist derzeit der Mangel an Hotelbetten. Süddeutsche

Anzeige
Anzeige ccircle