4. Oktober 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Wolters stellt sich neu auf und zeigt sich als eigene Marke

Die ehemalige TUI-Tochter steht nun auf eigenen Beinen. Der Rundreiseveranstalter aus Stuhr bei Bremen präsentiert sich mit neuem Katalog, neuem Agentur-Login-Bereich und neuer Online-Infrastruktur für Reisebüros. Zudem ist Wolters jetzt auch in der Paxlounge vertreten. Im November erhalten Partner die neuen Agenturverträge.

Wolters Katalog.jpg

So sieht das neue Wolters-Logo auf dem Katalog aus

"Wir freuen uns, die Expertise von Wolters Rundreisen als eigenständige Marke am Markt neu zu präsentieren", sagt Geschäftsführer Torge Petersen. Im November wird Wolters Reisen allen buchenden Agenturen einen eigenen Agenturvertrag zukommen lassen. Ab dem Zeitpunkt wird auch die Agenturbetreuung, die bis dahin über die TUI erfolgt, vom Wolters-Vertriebsteam übernommen.

Verbesserte Servicetools für Reisebüros

Bei der Neuaufstellung der Marke habe der Fokus auf der Zusammenarbeit mit den Expedienten gelegen. "Wir haben im Vorfeld genau zugehört, was sich die Reisebüros wünschen und deshalb ein eigenes Online-Buchungssystem entwickelt", sagt Mathias Tewes, Leiter Rundreisen. Damit gestalte sich der Buchungsprozess einfach und intuitiv, verspricht Wolters. Wer trotzdem eine kurze Einweisung möchte, findet diese im neuen Agentur-Login-Bereich. Darüber hinaus ist das Angebot von Wolters auch weiter über Iris Plus verfügbar.

Neues Service-Portal "Mein Wolters"

Für Reisebüros will Wolters noch mehr Unterstützung bieten und ist nun auch im Beratungs-Tool Paxlounge verfügbar. So können personalisierte Angebots-Websites mit passenden Rundreisen für den Kunden erstellt werden. Für den Abschluss des Verkaufsprozesses wurde das neue Service-Portal "Mein Wolters" entwickelt. Hier fügen sich Reisedokumente und weitere Tipps rund um die Reise übersichtlich zusammen. Zudem können sich Expedienten die Vorgänge digital ansehen und bearbeiten.

Privat geführte Touren und kleinere Gruppen

Zudem stellt der Veranstalter das neue Katalogkonzept vor und bündelt erstmals das komplette Programm in einer Broschüre. Dank farblicher Navigation könnten die verschiedenen Angebote wie Nord- bis Südeuropa-Reisen, Winter- und  Schiffsreisen mit einem Handgriff gefunden werden, teilt Wolters mit. Zu den Neuheiten gehören privat geführte Touren für kleinen Gruppen von zwei bis zu neun Personen. Reduzierte Teilnehmerzahlen bei Busreisen und der Ausbau von Kleingruppenreisen bis maximal 16 Personen sind weitere Neuerungen.

Anzeige Couner vor9