FTI
6. Juli 2020 | 18:28 Uhr
Teilen
Mailen

Veranstalter zeigen Expis die neue Urlaubswelt

FTI brachte 140 Reiseprofis nach Kalabrien, Schauinsland flog mit 100 Verkäufern nach Fuerteventura und die QTA reiste mit 140 Agenten nach Kreta. Zusammen mit Flugpartner Condor und ihren Hotelpartnern demonstrierten die Anbieter, worauf es beim Pauschalurlaub in Corona-Zeiten ankommt.

FTI-Testreise

Im Flieger immer mit Maske: Expis beim Test-Trip nach Kalabrien

FTI hatte die ins Labranda Rocca Nettuno Tropea eingeladen. Die machten nun ihre ersten Reiseerfahrungen unter Corona-Bedingungen: vom Check-in am Flughafen, über die Situation an Bord von Condor, die Ankunft am Flughafen Lamezia Terme bis zum Hotel und den Ausflügen.

Immer mit dabei: Abstandsregeln, Mund-Nase-Schutz im Flieger und Transferbus, jede Menge Spender mit Desinfektionsmitteln und Hinweise auf Hygieneregeln. Bei Schauinsland begleiteten Firmenchef Gerald Kassner und Vertriebschef Detlef Schroer den ersten internationalen Flug auf die Kanareninsel Fuerteventura und wurden unter anderem von den Iberostar-Lenkern Miguel und Sabina Fluxá empfangen. Und bei der "Look-&-Feel"-Tour der QTA wurden die Expedienten von Condor-Vertriebschef Paul Schwaiger begrüßt.

Insgesamt, so berichten Teilnehmer einhellig, überwog die Freude, dass es endlich wieder losgeht, Bedenken zu den neuen Regeln deutlich. Airline und Hotellerie demonstrierten, dass sie hart daran arbeiten, die richtige Balance aus Vorsichtsmaßnahmen und Genuss zu finden. Und die Vertriebsprofis können ihre Kunden nun aus erster Hand darüber informieren, wie das "neue" Reisen geht und sich anfühlt. 

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige ccircle
Anzeige Riu