13. August 2022 | 11:22 Uhr
Teilen
Mailen

Urlaub bleibt trotz Inflation bezahlbar, wird aber teurer

In einer Runde mit Vertretern aus dem Reisebüro sowie DER und FTI rechneten die Teilnehmer nur für die kommenden Monate mit stabilen Reisepreisen. Die Nachfrage dürfte stark bleiben, so der Tenor, weil die Preise vielfach schon verhandelt und fix seien. Im Sommer 2023 allerdings werde der Kunde mehr für den Urlaub ausgeben müssen. Dies könne zu Verschiebungen bei den Zielen führen, günstige Länder profitierten. Und am Counter rät etwa Reisebüroinhaber Önder Sancarbalaz zur frühen Buchung. FVW