9. September 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Schauinsland macht E-Mail-Adresse zum Pflichtfeld

Die Pflicht zur Angabe der E-Mail-Adressen von Kunden gelte vom 14. September an für alle Neubuchungen, teilt der Veranstalter mit. Künftig würden alle Rechnungen nur noch per PDF an die von Reisebüros eingetragene E-Mail-Adresse versandt. Hintergrund der Neuerung sei die Corona-Krise. Zudem garantiert Schauinsland Reisen, die E-Mail-Daten der Kunden nicht für Werbezwecke zu nutzen. Travel Talk

Anzeige