8. Oktober 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Reisebüros können Corendon Airlines über Hahn Air buchen

Neben dem türkischen Billigflieger hat Hahn Air noch Verträge abgeschlossen mit Air Liaison aus Kanada, Blue Islands aus Großbritannien, Jet Fly aus Österreich und Tayaran Jet aus Bulgarien. Sie sind damit in Amadeus, Sabre und Travelport unter dem Code X1 vertreten. Corendon Airlines nutzt ab sofort das Produkt H1-Air und ist damit in zehn GDS unter dem Code H1 zu finden. Aerotelegraph

Anzeige FTI