9. Juli 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Reisebüros bleiben trotz Coronakrise lohnendes Investment

Unabhängig von den Folgen der Pandemie, Nachfolger- oder Personalsorgen sowie möglicher Liquidationen ist das Geschäft mit dem Reisevertrieb auf lange Sicht attraktiv. Daher sind Reisebüros in guten Lagen gefragt, aber auch Übernahme der Konkurrenz könne ein Kaufgrund sein, so RTG-Filialchef Lars Helmreich. Wo es wirtschaftlich sinnvoll ist, will DER weiter zukaufen, so wie zuletzt bei den 23 Galeria-Reisebüros. FVW

Anzeige FTI