FTI
19. Dezember 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Portal "Dein Reisebüro" holt Online-Kunden an den Counter

Egal wo man hinschaue, gehe es aktuell fast immer darum, Buchungsraten im Online-Geschäft zu steigern, sagt Reisespezialist Martin Hein (Foto) fest. Die Agenturen von "Dein Reisebüro" verfolgen den umgekehrten Ansatz. Das Portal kommt ohne Buchungsmaschine aus, denn hier sollen Kunden im Netz abgeholt und dann in Reisebüros geschickt werden.

Hein Martin Dein Reisebuero

Die Idee zu der Plattform kam bei Martin Hein in Schulungen auf, denn der stationäre Vertrieb brauchte ein strategisches Tool, das minimalen Aufwand verlangt.

Anzeige
Logo Canada Specialist Program

Mach' Dich fit für Kanada

Restart für Kanada und für das Canada Specialist Program. Die neue Expi-Schulung ist jetzt online. Die Rockies, Gletscher, Seen, Städte, Wildnis, Bären, Wale – es gibt tausend Gründe, das zweitgrößte Land der Erde zu entdecken. Das Canada Specialist Program macht Euch zum Experten und hilft beim Beraten. Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: Canada Specialist Program

"Wir haben uns gegen den üblichen Weg entschieden, denn wir wollen offline Buchungen generieren und nicht online", sagt Martin Hein, der selbst eine Reisebürokette mit vier Filialen der "Reiserei" in Berlin betreibt. "Wir wollen, dass der Kunde eine Terminbuchung im Reisebüro macht und sich dort beraten lässt, das ist unser Ziel". Also gibt es konsequenterweise auf "Dein Reisebüro" keine automatisierte Buchung und keine Online-Buchungsmaschine im Hintergrund.

Die Plattform ist Ende September live gegangen und hat mittlerweile 75 Reisebüros verschiedener Ketten und Kooperationen gewonnen, die auf ihr vertreten sind. "Unser Ansatz kommt vom Blickwinkel des stationären Vertriebs", sagt Hein, und unabhängig von Veranstaltern. Besonders geeignet sei "Dein Reisebüro" für Agenturen, die selbst kleine Veranstalter sind und eigene Reisen produzieren.

Das Ganze funktioniert nach dem Mitgliederprinzip für 24 Monate, gestaffelt in drei Stufen. Los geht es ab 99 Euro im Monat mit dem "Business"-Paket, das eine Landingpage, Profil mit Kontaktdaten, Öffnungszeiten und ein Tool für Bewertungen bietet. Für "Professional" sind 199 Euro im Monat fällig, diese Stufe umfasst zusätzlich einen Homepage-Baukasten und ein Tool für Terminvereinbarungen. Hier können Kunden gezielt bei Beratern buchen, eine automatisierte Bestätigung folgt. Das Modell der "Premium-Agentur" ermöglicht es Partnern, die ihre eigenen Reisen zusammenstellen, ihre Angebote automatisiert auf allen Seiten der teilnehmenden Reisebüros auszuspielen – diese Variante kostet 499 Euro im Monat.

Und wie unterscheidet sich "Dein Reisebüro" vom klassischen Verbund? "Wir führen keine Vertragsverhandlungen mit Veranstaltern, verkaufen keine Technikpakete oder Layout-Service und schmieden keine Kooperation mit Veranstaltern", sagt Hein. "Wir sehen uns als reine Online-Vermarktungsplattform und wollen kein Konkurrenzmodell zu Kooperationen sein." Zudem sind die meisten Mitglieder bereits gebunden, von RTK und TUI Travel Star über Mein Reisespezialist bis zu Best Reisen oder Alpha.

Sabine Schreiber-Berger

Anzeige Reise vor9