7. Juli 2022 | 17:52 Uhr
Teilen
Mailen

Personalsituation in Service-Centern bleibt angespannt

Unternehmen wie TUI, DER Touristik und Schauinsland-Reisen betonen zwar, dass sie in ihren Service-Centern mittlerweile mehr Personal beschäftigen als vor Corona. Doch das reicht nicht aus, um die vielen Anfragen zu Flugannullierungen und -umbuchungen zu bewältigen. Alle suchen weiter händeringend nach Personal. Gleichzeitig betonen einige Anbieter technische Kontaktmöglichkeiten. FTI kündigte zuletzt an, die Abteilung Flight Solution bald auch telefonisch wieder erreichbar zu machen. FVW (Personalbestand), FVW (FTI)

Anzeige Reise vor9