9. Februar 2024 | 16:16 Uhr
Teilen
Mailen

LCC erwartet Rekordumsatz mit Geschäftsreisen

In den Geschäftsreise-Agenturen der Lufthansa City Center läuft es zurzeit rund. Nachdem bereits im vergangenen Jahr aufgrund eines Umsatzzuwachses von 35 Prozent das Niveau der Vor-Coronazeit erreicht worden sei, zeige die Umsatzkurve auch dieses Jahr weiter nach oben, berichtet LCC-Chef Markus Orth (Foto).

Orth Markus

Markus Orth sieht den Geschäftsreisemarkt weiter im Aufschwung 

Anzeige
Ameropa-Reise

Schweiz-Experte werden und Ameropa-Reise gewinnen!

Tauchen Sie diese Woche mit Ameropa tief in die Reisewelt unseres vielfältigen und faszinierenden Nachbarlandes ein und nehmen Sie am Gewinnspiel teil. Mit etwas Glück genießen Sie schon bald einen von zwei 4-tägigen Aufenthalten in der Schweiz. Sie müssen nur eine Frage richtig beantworten. Counter vor9

Aktuell stehe ein Plus von 15 Prozent zu Buche, berichtet Orth. Natürlich profitiere LCC von kräftigen Preissprüngen im Markt, allerdings werde die Lücke zwischen Umsätzen und Buchungen immer kleiner. Trotz globaler Konflikte, eines deutlichen Rückgangs innerdeutscher Flüge und verhaltenem China-Geschäft werde auf Geschäftsreisen schon fast wieder so viel geflogen wie vor der Pandemie.

Für die Lufthansa City Center sieht der Kettenchef eine Art "Sonderkonjunktur", wie er beim LCC Corporate Day in Frankfurt erklärte. Kleine und mittlere Unternehmen stellten immer häufiger fest, dass es sinnvoller und deutlich effizienter sei, die Organisation von Geschäftsreisen in die Hände von Profis zu legen, als selbst im Internet nach Angeboten zu suchen. Das wachsende Angebot einfacher All-in-One-Lösungen spiele Travel Management Companies wie Lufthansa City Center in die Karten.

Weitere Umsatzpotenziale sieht Orth auch beim Thema Bleisure, also der Kombination aus Geschäfts- und Urlaubsreise. Immer häufiger würden geschäftliche Termine mit privaten Vergnügungen verknüpft. Dass hier neue Erlösquellen schlummern, bestätige auch eine aktuelle Studie aus der Hotellerie, so der LCC-Chef. Im "Hilton Trend Report" gäben 56 Prozent der Geschäftsreisenden an, ihren Aufenthalt mit Freizeitaktivitäten zu verlängern. 70 Prozent erklärten, die lokale Kultur und Küche erkunden zu wollen. Fast jeder Zweite (46 Prozent) überlege sogar, Familie oder Freunde mitzunehmen.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige FTI