15. September 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Es kriselt zwischen Reisebüros und Veranstaltern

Eine Diskussionsrunde auf dem "FVW"-Kongress zeigte die Fronten auf: Dagmar Sänger vom Reisebüro am Markt in Dortmund will ihre durch Corona verursachte, zusätzliche Arbeit bezahlt haben und hat deswegen einen Anwalt eingeschaltet. Dabei geht es ihr sowohl um Geld, als auch um fehlende Wertschätzung. Gruppenreisen-Veranstalterin Waldi Werle aus Waldbronn beklagt die "Ignoranz und Überheblichkeit der TUI gegenüber den Reisebüros". FVW

Anzeige Couner vor9