9. Dezember 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Was die Veranstalter in Philadelphia anbieten

Das USA-Angebot auf dem deutschen Markt ist groß. Philadelphia gehört bei allen Reiseveranstaltern fest zum Programm. Die meisten Anbieter machen auf Rundreisen Station in Philadelphia. Einige Spezialisten bieten längere Erlebnisse in Philadelphia und ihrer Countryside an. Eine kleine Auswahl.

USA Philadelphia Standrundfahrt Bus Foto PHLCVB Kyle Huff.jpg

Rundreisen mit Stopp in Philadelphia finden sich in fast allen USA-Programmen der Reiseveranstalter

FTI Touristik hält mit 14 Hotels in Philadelphia eine große Auswahl an Unterkünften in allen Kategorien bereit. Die Busrundreisen „Glanzpunkte des Nordostens“ und „Auf den Spuren der Siedler“ stoppen in Philadelphia und auch die Mietwagenrundreise „Die Wiege Nordamerikas“ sieht den Besuch von Philadelphia vor.

CRD bietet mit der sechstägigen Städtereise „Discover Philadelphia & its Countryside“ ein Komplettprogramm für die Metropole an. Mit dem inkludierten Philadelphia Pass können Urlauber 30 Attraktionen kostenlos besuchen. Ein weiterer sechstägiger Trip kombiniert Philadelphia mit New York. Philadelphia kann zudem auf Mietwagenrundreisen an der Ostküste eingebaut werden.

Canusa hat schnell reagiert und die Mietwagenrundreise „Joe Biden‘s Capital Region“ mit Philadelphia aufgelegt. Übernachtungen in Philadelphia stehen auch bei den Rundreisen „Weltstädte im Osten“, „Eastern Highlights“, „Glanzlichter der Ostküste“, „Eastern Discovery“ und „Great Eastern Cities” auf dem Programm. Zudem hat Canusa viele Hotels unter Vertrag, etwa das Loews, das Kimpton oder das Warwick Hotel am Rittenhouse Square.

America Unlimited ist in Philadelphia stark vertreten. 16 Rundreisen machen hier für einen oder mehrere Tage Halt, zum Beispiel die 15-tägige Tour „Gesichter Pennsylvanias“ oder die Kombination von Pennsylvania und New York State mit einem Besuch der King of Prussia Mall. Für Leute mit wenig Zeit hat America Unlimited auch einen viertägige Städtetrip nach Philadelphia samt Flug im Programm. New York und Philadelphia lassen sich gut kombinieren.

USA-Reisen.de ist ein Reisebüro, das aus dem Veranstalterbausteinen eigene Reiseideen umsetzt. Eine elftägige Rundreise, die in Philadelphia beginnt und endet, heißt „Geschichte, Gärten und Genüsse“. Die Tour führt ins Brandywine Valley, nach Valley Forge und in die Kings of Prussia Mall. Die Rundreise „East Coast Glory“ sieht drei Übernachtungen in Philadelphia vor. Aus dem Rahmen fällt die Reise  „US Sports Cities“. Drei Tage geht es um die Eagels (Football), die Phillies (Baseball), die 76ers (Basketball) und die Flyers (Eishockey). Zudem hat USA-Reisen ein umfangreiches Hotelprogramm in Philadelphia.

TUI hält im Buchungssystem zahlreiche Hotels in Philadelphia bereit. Außerdem gibt es Stopps mit Übernachtung auf USA-Rundreisen wie „Best of the East“, „Städte des Ostens“, „Big Apple Blues & Beach“ und „North meets South“.

Dertour hat nur vier Hotels in Philadelphia im Programm. Die Autorundreise „Highlights der Ostküste“ macht drei Tage Stopp in Philadelphia, die Touren „Capital Region“ und „Eastcoast Explorer“ zwei Tage. Philadelphia wird zudem auf Busrundreisen wie „Sehenswürdigkeiten des Ostens“ besucht. Außerdem gibt es Touren ab New York.

Mehr über die US-Metropole erfahren Sie mit unserer Themenwoche Philadelphia auf Counter vor9: News, Hintergrund und Tipps für die Beratung im Reisebüro.

Anzeige FTI