9. Juli 2024 | 16:39 Uhr
Teilen
Mailen

Santorins Bürgermeister warnt vor touristischem Kollaps

Bürgermeister Nikos Zorzos fordert, dass auf der griechischen Insel Santorin "kein einziges neues Hotelbett oder Apartment für Kurzzeitvermietung" mehr erlaubt werden dürfe. Gleiches gelte auch für Neubauten inselweit. Die Infrastruktur sei für so viele Menschen nicht gemacht. Neben Urlaubern kämen in der Hochsaison zusätzlich 10.000 Tagestouristen auf das Eiland. Santorin brauche Hilfe, dem Ansturm gerecht zu werden. Zudem sei die Gebühr für Kreuzfahrtgäste viel zu niedrig. Ekathimerini

Anzeige