6. Juli 2021 | 06:50 Uhr
Teilen
Mailen

Portugal, UK und weitere Länder keine Variantengebiete mehr

Die Bundesregierung lockert die Einreisebeschränkungen für Portugal, Großbritannien und Nordirland, Russland, Indien und Nepal erheblich. Am Mittwoch werden die fünf Länder von Virusvariantengebieten zu Hochinzidenzgebieten zurückgestuft.

Portugal Lissabon Altstadt Straßenbahn Foto iStock Olga Gavrilova.jpg

Portugal, hier Lissabon, wird ab Mittwoch nicht mehr als Virusvariantengebiet eingestuft 

Damit ist die Einreise nach Deutschland für alle Personengruppen aus den fünf Ländern wieder möglich. Für vollständig Geimpfte und Genesene entfällt die Quarantänepflicht komplett; für alle anderen wird sie von 14 auf 10 und mit einem zweiten negativen Test auf 5 Tage verkürzt.

Die neue Einstufung basiert im wesentlichen auf der Tatsache, dass sich die Delta-Variante des Coronavirus mittlerweile auch in Deutschland stark verbreitet hat und wohl schon zur dominanten Infektionsquelle geworden ist. Damit bleibt es zwar dabei, dass die genannten Länder deutlich höhere Infektionszahlen aufweisen als Deutschland; zugleich aber nicht mehr wegen der Art der verbreiteten Virusvariante in eine eigene Kategorie gehören. 

Anzeige
Anzeige Couner vor9