24. November 2022 | 12:50 Uhr
Teilen
Mailen

Großbritannien will Handgepäckregeln lockern

Die britische Regierung will bis Mitte 2024 neue 3D-Scanner einführen, die Sicherheitskräften einen klareren Blick in das Handgepäck Reisender erlauben. Dann können Passagiere Flüssigkeiten ohne Begrenzung sowie Laptops und Tablets in ihren Taschen lassen. Dies würde die Schlangen an den Sicherheitskontrollen deutlich verkürzen. Seit November 2006 dürfen Flugreisende Flüssigkeiten nur noch in Behältern mit maximal 100 Millilitern im Handgepäck mitnehmen. Aero

Anzeige EA Counter vor9
Anzeige Reise vor9