FTI
19. Oktober 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

"Costa Diadema" bricht Kreuzfahrt wegen Corona ab

Nachdem acht Passagiere positiv auf das Coronavirus getestet worden waren, ist das Costa-Schiff vorzeitig zu seinen Ausgangshafen Genua zurückgekehrt. Die "Diadema"war ausschließlich mit französischen Gästen unterwegs. Costa begründet das vorzeitige Reiseende mit der Corona-Situation in Frankreich. Cruise Law News

Anzeige