17. Juli 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Wenn Inzidenzen und Reiseregeln wichtiger als das Hotel sind

"Ich fühle mich manchmal schon fast wie eine Virologin", sagt Claudia Schwarzer vom Reisebüro Glück auf Reisen im oberbayerischen Peiting. Über Corona-Restriktionen auf dem Laufenden zu sein, gehöre mittlerweile genauso zum Arbeitsalltag, wie gute Hotels zu empfehlen. Florian Tröml, Inhaber des VBR Reisebüros im Nachbarort Schongau, nimmt die Kunden in die Pflicht. Denn zum sicheren Reisen gehöre auch eine gewisse Eigenverantwortung. Merkur

Anzeige Universal