22. Oktober 2016 | 11:00 Uhr
Teilen
Mailen

US-Trend zeigt: Reisebüros haben Zukunft

Der stationäre Vertrieb ist kein Auslaufmodell, auch nicht in den USA, die ja in vielem Vorreiter sind. Dies zeigt ein Trendreport des US-Fachmagazins "Skift". Experten sehen eine wachsende Nachfrage nach Spezialisten-Know-how. Zwar ging auch in den Vereinigten Staaten die Zahl der Reisebüros im vergangenen Jahrzehnt stark zurück. Doch mittlerweile wächst der Bedarf an persönlicher, individueller Beratung wieder deutlich. Skift

Anzeige