10. Juli 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Trotz Reisebüro-Aus: Der Mut bleibt

Die Coronakrise hat Thomas Dippe und sein Reisebüro "Mal raus" in Potsdam voll erwischt: Altersversorgung, Lebensversicherung, Wohnhaus – alles weg. Und das nach 30 Jahren Arbeit. Doch Dippe ist ein Stehaufmännchen, hat sich als Online-Marketing-Manager zertifizieren lassen und will jetzt sein Geld mit der Unterstützung von Firmen bei der digitalen Transformation verdienen. FVW

Anzeige Couner vor9