FTI
5. September 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Reisebüro sammelt in vier Wochen 15.000 Euro ein

Angesiedelt war die Kampagne "Rettet euer Reisecenter" auf der Plattform Startnext. Und es haben nicht nur Kunden gespendet, erzählt der Neuenstädter Reisebüroinhaber Helge Wengeroth. Der größte Einzelbetrag im Crowdfunding seien 500 Euro gewesen, manche hätten sogar persönlich Bargeld auf den Counter gelegt. Ins Rollen kam die Aktion durch Platzierung in sozialen Netzwerken und durch Berichte lokaler Medien. FVW

Anzeige Riu