20. August 2022 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Mit Gesten kommt man besser durch Videokonferenzen

Videotelefonate sind aus dem Arbeitsalltag kaum noch wegzudenken. Ob mit Kunden oder Kollegen, eine klare Körpersprache ist wichtig für die Kommunikation. Forscher haben herausgefunden, dass etwa in Kursen mit körperlichen Gesten die Lerninhalte leichter verstanden werden. Zu den vereinbarten Gesten gehörten unter anderem zwei Daumen nach oben für Zustimmung oder Kratzen am Kopf für Unklarheit. Emojis oder andere digitale Gesten konnten bei Weitem nicht die positiven Eindrücke der realen erzielen. Heise

Anzeige Couner vor9