4. März 2017 | 10:00 Uhr
Teilen
Mailen

Wie die Rioja – nur ohne touristischen Auftrieb

Rotbraune Erde, hügeliges Buschland, Eukalyptuswäldchen, Pinienhaine, blühende Wiesen, ein beneidenswertes Klima, der Anblick der zum Greifen nahen Dreitausender der Anden und der Pazifikküste gleich gegenüber: Chiles Weinanbauregionen bieten mehr als gute Tropfen. Und anders als in den touristischen Hotspots der Weinwelt steckt die Vermarktung von Chiles Reizen noch in den Kinderschuhen. Süddeutsche

Anzeige Eurowings Discover