FTI
21. Mai 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Zukunftsforscher glaubt an "neue Bescheidenheit"

Die Corona-Krise bringe viele Menschen dazu, neu darüber nachzudenken, was wichtig und was unwichtig sei, glaubt Horst Opaschowski. Er prognostiziert auch langfristig eine Zurückhaltung der Bundesbürger im Kaufverhalten. "Vielleicht werden wir ärmer aus dieser Krise hervorgehen – aber nicht unbedingt unglücklicher", vermutet er. Spiegel

Anzeige RIU