18. Juli 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Wie sich eine Flusskreuzfahrt in Corona-Zeiten anfühlt

Der Erholungsfaktor ist groß, stellt der Autor fest, denn an das Tragen einer Maske sei man mittlerweile gewöhnt. Die Pflicht gab es an Bord der "A-Rosa Alva" nur beim Verlassen der Kabine, dem Aufstehen im Restaurant, beim Betreten des Schiffs und im Ausflugsbus. Den Mundschutz nahm er gerne in Kauf, dafür waren Portugals Sehenswürdigkeiten entlang des Duoro einmalig leer. Zufällige Bekanntschaften ergaben sich jedoch kaum, aber das sei daheim derzeit auch nicht anders. Cruisetricks

Anzeige FTI