9. April 2022 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Wem wir die Schokolade auf Kopfkissen im Hotelbett verdanken

Jeder hat wohl schon im Urlaub eine Süßigkeit auf dem Kopfkissen entdeckt. Diese Tradition ist nicht etwa einem Marketing-Profi eingefallen, sondern Cary Grant. Der Hollywood-Star war in den 50er-Jahren zwar verheiratet, wollte aber im Mayfair Hotel in St. Louis eine andere Dame umwerben. Das machte er mit einer Spur aus Pralinen, die vom Wohnzimmer bis zu seinem Bett führte. Der Hotelmanager bekam Wind von der Geste und so lag künftig in allen Zimmern Schokolade auf dem Bett. Reisereporter

Anzeige FTI