31. Oktober 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Richtig Lüften will gelernt sein

Eine hohe Luftzirkulation senkt das Corona-Infektionsrisiko. Das Umweltbundesamt empfiehlt Stoßlüften. Demnach soll mindestens alle 20 Minuten das Fenster für mehrere Minuten voll geöffnet werden. Wenn es draußen mild ist, kann es auch dauerhaft offen bleiben. Eine sogenannte Querlüftung wäre optimal, bei der gegenüberliegende Fenster und Türen geöffnet sind. Das Fenster zu kippen, reicht nicht aus. Deutsche Handwerks Zeitung

Anzeige