12. Januar 2018 | 10:00 Uhr
Teilen
Mailen

Zwei Jahre Haft für Reisebüroinhaberin

Die 41-Jährige hatte ihre Kunden um 47.000 Euro geprellt und musste sich nun vor dem Amtsgericht Viechtach wegen Computerbetrugs in 60 Fällen sowie Betrugs in neun weiteren Fällen verantworten. Sie gab zu, die Kreditkarten-Daten von 16 Kunden verwendet zu haben, um die Reisen weiterer Urlauber zu bezahlen. Von diesen hatte sie zuvor Bargeld kassiert, das sie für andere Zwecke ausgab. Die Strafe gab es auf Bewährung. Passauer Neue Presse

Anzeige