5. März 2024 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Wie Reisebüroverbünde das Thema Nachfolge angehen

Der ADAC Reisevertrieb will weitere Reisebüros übernehmen und launcht eine Kampagne mit der Zielgruppe verkaufswillige Agenturinhaber. Die Kooperation TVG startet das Programm "Perfect Match", um Jungunternehmer und Reisebüroinhaber, die auf Nachfolgersuche sind, zusammenzubringen.

Nachfolge Übernahme Staffelübergabe Foto iStock Andrey Popov

Wie es mit dem eigenen Lebenswerk weitergeht, beschäftigt auch Reisebüroinhaber

Anzeige
Plantours

MS Hamburg: 133 Tage - Kreuzfahrt "Die Reise Ihres Lebens"

Die MS Hamburg von plantours bietet ein einzigartiges Reiseerlebnis abseits des Massentourismus. Mit Vorträgen, Expeditionen und familiärem Ambiente entdecken die Gäste spannende Destinationen weltweit. Etwa auf der außergewöhnlichen 133-tägigen Kreuzfahrt "Die Reise Ihres Lebens". Jetzt buchbar über CRUISEHOST mit zwei Prozent Zusatzprovision. Mehr erfahren

Mit dem Launch der Landingpage Wir kaufen dein Reisebüro richtet sich das Vertriebssystem vom ADAC gezielt an Reisebüroinhaber, die über einen Verkauf ihres Büros nachdenken. "Als ADAC genießen wir hohes Vertrauen in puncto Sicherheit und Seriosität. Das ist den Unternehmern ganz wichtig, wenn sie uns ihr Lebenswerk anvertrauen", ist Geschäftsführer Andreas Neumann überzeugt. Der Fokus liege auf Standortsicherung und der Verantwortung gegenüber den Mitarbeitenden, teilen die Geschäftsführer Aquilin Schömig und Andreas Neumann mit. Die übernommenen Reisebüros werden in das bestehende Vertriebssystem integriert und direkt vom ADAC Reisevertrieb geführt.

Häufig bleiben laut ADAC Reisevertrieb die ehemaligen Besitzer noch für eine Übergangszeit erhalten. Und auch der Name des Inhabers werde meist übernommen, wenn er im lokalen Markt etabliert ist. Oft stelle der Unternehmenswert des Reisebüros für die Inhaber einen wichtigen Baustein der persönlichen Altersversorgung dar. Daher sei der Kaufpreis ein entscheidender Aspekt der Verhandlungen. Daher mache man Reisebüroinhabern ein "individuelles und zukunftsorientiertes Übernahmeangebot".

Die TVG matcht Jung und Alt

Die Touristik Vertriebsgesellschaft (TVG) bringt Jung und Alt zusammen und kooperiert für Perfect Match mit der IHK München und dem Unternehmen Selective Partners, das auf Unternehmensverkäufe und Nachfolgeregelungen spezialisiert ist. Das Konzept besteht aus mehreren Stufen, in der ersten geht es um die Qualifikation der touristischen Jungunternehmer. In einem IHK-Kurs von maximal vier Monaten werden die künftig Selbstständigen in den Bereichen Unternehmens- und Personalführung inklusive Grundlagen für Marketing und Vertrieb geschult.

"Kristallisieren sich dabei Kandidaten heraus, die zum TVG-Konzept passen, übernimmt die Franchise-Geberin rückwirkend die Kurskosten von knapp 2.000 Euro", teilt TVG mit.
Danach folgt die Suche nach dem passenden Büro für den Jungunternehmer, mithilfe der Spezialisten von Selective Partners. Hat sich ein Paar gefunden, steht die TVG weiter an der Seite des frischgebackenen Unternehmers. "Wir übernehmen die Neueinrichtung der Agentur nach dem Modell der Sonnenklar TV-Reisebüros und beteiligen uns an der ersten Rate des Kaufpreises", erklärt Birgit Aust. "Die Gesamtinvestition der TVG zahlt der Jungunternehmer bequem über drei Jahre in Form einer Pacht zurück – so kann sich der Inhaber gerade in der Phase des Übergangs ohne Belastung voll auf seinen Neustart konzentrieren."

Sabine Schreiber-Berger

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Eurowings Discover