10. Oktober 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Vtours zahlt Provisionen vorzeitig aus

Um dem Vertrieb im Zuge der Cook-Pleite unter die Arme zu greifen, kündigt der Veranstalter an, Mitte Oktober eine Sonderprovisionszahlung für alle Buchungen mit Abreise bis zum 31. Dezember zu leisten. "Wir können nicht einfach zusehen, wie zahlreiche Reisebüros aufgrund der verschiedenen Pleiten in diesem Jahr existenziell am Abgrund stehen," sagt Vtours-Geschäftsführer Achim Schneider.

Anzeige

Mit Themenwochen Reisebüros für Ihre Destination begeistern

Eine Themenwoche von Counter vor9 rückt Ihre Destination in den Mittelpunkt – eine ganze Woche lang im Newsletter und auf der Website. Gewinnspiel für Expedienten und Bildergalerie inklusive. Damit erreichen Sie den Reisevertrieb direkt, stationär wie online. Reise vor9

Gleiches gelte für Buchungen nach dem 15. Oktober, teilt Vtours weiter mit. Diese werden am Ende des jeweiligen Buchungsmonats im Rahmen der regulären monatlichen Provisionsabrechnung vorausbezahlt, wenn ihre Abreise bis 31. Dezember erfolgt. Gemäß gültiger Agenturvereinbarung würde die Vergütung sonst regelmäßig am Ende des Abreisemonats verprovisioniert.

Diese Sonderzahlung erhalten alle stationären Reisebüros mit einem gültigen Vtours-Einzelagenturvertrag sowie alle Vertriebspartner, die einer Reisebürokooperation oder Franchise-Organisation angehören. Alle Informationen rund um Vtours-Buchungen auf dem Expedientenportal vfit.de

Anzeige FTI