14. März 2019 | 08:00 Uhr
Teilen
Mailen

TUI kündigt schnellere Updates in Iris plus an

TUI Deutschland will das Reservierungssystem Iris plus nun häufiger aktualisieren als bisher. Ziel sei, dass Neuerungen im System "umgehend" am Counter eingesetzt werden könnten, verspricht Vertriebsdirektor Michael Knapp. Auch mögliche Fehler im System sollen von nun an "viel schneller bereinigt" werden als bisher.

Knapp Michael

Michael Knapp bezeichnet die neuen Regeln als Vereinfachung

Mit der Einführung zahlreicher kleinerer Updates entfallen künftig die größeren Ankündigungen neuer Iris-plus-Versionen, kündigt Knapp an. Denn jede kleine Verbesserung und Neuheit werde direkt an den Vertrieb weitergegeben. Die Änderungen seien je nach Umfang zum Beispiel per "Guided Tour" direkt in Iris plus oder über Medien wie das TUI Newsnet sichtbar.

"In einem schnelllebigen Marktumfeld müssen wir und unsere Systemlandschaft flexibel agieren und die Umsetzungsgeschwindigkeit erhöhen", sagt der Vertriebschef. "Daher haben wir uns dazu entschlossen, unsere Reisebüro-Partner zukünftig in deutlich kleineren Schritten mit Systemneuheiten zu versorgen, von denen sie im Tagesgeschäft direkt profitieren können."

Anzeige