15. Oktober 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

TUI Cruises setzt auf neuen Datenstandard "String"

Mit dem unter der Führung des DRV entwickelten Buchungsstandard "String" sollen laut Verband Kreuzfahrtangebote differenzierter dargestellt und von Reisebüros leichter gebucht werden können. TUI Cruises geht als erster Anbieter damit an den Start.

TUI Cruises Mein Schiff 3 Foto TUI Cruises.jpg

Mit dem Datenstandard "String" sollen TUI Cruises-Kreuzfahrten einfacher gebucht werden können

Durch String ist jetzt die Suche nach freien Kabinen im Buchungsprozess möglich. In der Entwicklung befindet sich eine Erweiterung um An- und Abreisen mit der Bahn zu den Ein- und Ausschiffungshäfen.

Als erster B2B-Partner von TUI Cruises wird Xmlteam mit seinem Beratungs-Tool für Hochseekreuzfahrten, dem Cruise Compass, angebunden. Damit können ab sofort mehrere tausend Reisebüros die Features des neuen Buchungsstandards für das Angebot von TUI Cruises nutzen. Die Anbindung für TUI Cruises wird in den kommenden Monaten auf weitere Partner ausgedehnt. "Konkret arbeiten wir bereits an der Anbindung für Ehoi", teilt TUI-Cruises-Verkaufschef Udo Lutz mit.

Neben Kreuzfahrten sollen auch die Bereiche Versicherungen, Flüge und Unterkünfte in das String-Projekt integriert werden.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Sie haben der Darstellung dieses Inhalts nicht zugestimmt. Mit Ihrer Erlaubnis wird der Inhalt angezeigt. Dann werden bestimmte Daten an eine dritte Partei übermittelt.

Zeige Podigee-Inhalte Podigee-Inhalte ausblenden
Anzeige Couner vor9