12. März 2019 | 08:00 Uhr
Teilen
Mailen

Thomas Cook gibt Vertriebsevent Travelconnexion auf

Im Jahr 2019 wird es die Reisebüro-Veranstaltung nicht geben, wie Thomas Cook auf Anfrage bestätigt. Man werde das Konzept „genauer prüfen“, um 2020 mit der Travelconnexion oder einer vergleichbaren Veranstaltung erneut an den Start zu gehen, teilt der Konzern mit.

Thomas Cook Travelconnexion 2014

Die Travelconnexion versorgte Reiseprofis an Infoständen mit Informationen

Die Travelconnexion hatte zuletzt im November 2018 laut Thomas Cook 2.400 Besucher und 400 Aussteller auf das Frankfurter Messegelände gezogen und wurde vom Veranstalter als größtes Vertriebs-Event in Deutschland gefeiert. Nun also folgt in wirtschaftlich angespannter Lage das einstweilige Aus. An den übrigen Reisebüroveranstaltungen, wie den Travel Games auf Kuba, regionalen Infoabenden, Inforeisen, E-Learnings und Webinaren zu unterschiedlichen Themen und Destinationen will Thomas Cook dagegen festhalten.

Mit der möglichen Abkehr von Großveranstaltungen liegt das Unternehmen durchaus im Branchentrend. Zuletzt hatte die DER Touristik das jährliche Campus Summer Opening mit einer letzten Veranstaltung im Disneyland Paris im November 2017 zu den Akten gelegt.

Anzeige