6. Oktober 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

So klappt es mit dem Beratungsentgelt

Rechtlich ist es zulässig, dass Reisebüros ein Beratungsentgelt verlangen. Allerdings muss es für den Kunden klar ersichtlich sein, dass es erhoben wird. Ein Hinweis in den AGB reicht nicht. Das neue Instrument hilft, die Kunden zu selektieren und die einkommensstarken an sich zu binden. Mit der Coronakrise und der eigenen Expertise lassen sich gute Argumente für das Beratungsentgelt ins Feld führen. FVW

Anzeige Couner vor9