14. Oktober 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Schweizer Reisebüros finden Alternativen zum Reiseverkauf

Not macht erfinderisch und so hat der Himalaya-Spezialist TCCT in Zürich Kidscarpet.ch gegründet: Anhand von Kinderzeichnungen der Schweizer Kunden werden individuelle Teppiche in Nepal handgeknüpft. Das hilft dem Reisebüro und den Partnern in Tibet. Ein Teil des Reisebüros soll zudem als Pop-up-Store vermietet werden. Andere Agenturen bieten ihr Büro als Event-Location an, zum Beispiel für Degustationen oder verkaufen Fisch wie ein Reisebüro im bayerischen Gröbenzell. Travelnews

Anzeige Couner vor9