17. Januar 2024 | 17:23 Uhr
Teilen
Mailen

RTK setzt auf LED-Screens statt Aufsteller in Schaufenstern

Im Rahmen der Jahrestagung hat RTK das neue Projekt "Digital out of home" vorgestellt. Dabei geht es der Führungsspitze der Reisebürokooperation darum, die 200 besten Standorte mit digitaler Werbung in den Schaufenstern zu bespielen. Touristische Leistungsträger können sich auf den LED-Bildschirmen präsentieren, immer gefolgt von einer kurzen Sendezeit des Reisebüros. Für die 200 RTK-Büros wird die Marketingaktion kostenfrei sein. Touristik Aktuell

Anzeige Eurowings Discover