1. Februar 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Renés Videotipp: So übst du digitale Beratung

Alle Welt redet von der Digitalisierung. Das ist nicht nur Technik im Hintergrund. Hast du schon mal eine Bedarfsermittlung mit deinen Kunden live per Video gemacht? Probier es aus, empfiehlt euch Reisebüro-Coach René Morawetz in einer neuen Folge unserer Counter-vor9-Videotipps. Zwei Minuten Praxistipp für Expis, die sie sofort umsetzen können.

Icon Renés Videotipps
Anzeige
Visit Estonia

Jetzt mitmachen und Estland-Reise für zwei gewinnen!

Waren Sie schon einmal in Estland? Dann wird es aber Zeit! Unser Gewinnspiel zur Themenwoche Estland gibt Ihnen die Chance dazu. Denn der Hauptpreis ist eine Reise nach Estland für zwei Personen. Dazu verlost Visit Estonia lustige Tierschlafmasken. Um zu gewinnen, müssen Sie nur eine Frage richtig beantworten. Counter vor9

Falls du in der aktuellen Situation einfach mal Leerlauf hast, kannst du jetzt die Zeit nutzen, um in deinem Job noch besser zu werden. Zum Beispiel in der Beratung deiner Kunden über das Internet. Denn Digitalisierung im Reisebüro bedeutet nicht nur schnellen Zugriff auf Produkte und Preise und eine fixe Abwicklung. Für dich geht es vor allem um die Bedarfsermittlung per Video-Chat. Das könnt ihr lernen und üben, am besten mit Kollegen, rät Reisebüro-Coach René Morawetz in seinem heutigen Videotipp für Counter vor9:

Solltest du den Startbildschirm hier nicht sehen, klicke auf diesen Link: https://youtu.be/UXP3c_U0a1k

Sie haben der Darstellung dieses Inhalts nicht zugestimmt. Mit Ihrer Erlaubnis wird der Inhalt angezeigt. Dann werden bestimmte Daten an eine dritte Partei übermittelt.

Zeige YouTube-Inhalte YouTube-Inhalte ausblenden

René Morawetz kennt den Job am Counter aus dem Effeff. Er hat im TUI Reisecenter Schwerin gelernt, war unter anderem Büroleiter in einem Lufthansa City Center. Mit seiner Website Dein Reisebüro begeistert, Schulungen und einem Buch gibt er sein Wissen an Expis weiter. Renés Schwerpunkt ist der Umgang mit Kunden, sein Ziel, den Kunden glücklich zu machen. Denn dann kommt er wieder, ist der Verkaufsprofi überzeugt.

Anzeige