20. Juli 2021 | 15:50 Uhr
Teilen
Mailen

Reisebüros haben mehr Arbeit und ein höheres Risiko

Ein- und Ausreisebestimmungen, Quarantäneregeln und die Infektionslage in Urlaubsländern – ständig ändert sich etwas. Zudem wächst die Gefahr von Stornos und Provisionsausfall für die Agenturen. Eine Pauschale je Vorgang wollen die Veranstalter nicht zahlen. Die Großen setzen auf eine Beratungsgebühr für den Kunden. Thomas Engel von TM Reisen bei Saarbrücken berichtet, dass das für ihn nichts sei. Er habe wegen des Entgelts bei Wettbewerbern Neukunden hinzugewonnen. Süddeutsche

Anzeige cv9