FTI
12. Juni 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Online-Reiseumsätze größer als im stationären Vertrieb

Die Internet-Buchungen bei OTAs, Veranstaltern und Reisebüros summierten sich 2018 auf 29,3 Milliarden Euro und waren damit um 13,1 Prozent höher als im Vorjahr. Die stationären Verkaufsstellen legten um zwei Prozent auf 26,88 Milliarden Euro zu. Größter Player im Reisevertrieb ist DER Touristik mit knapp fünf Milliarden Euro Umsatz.

Laut FVW-Vertriebsdossier liegt bei den OTAs Booking mit 2,53 Milliarden Euro vor dem neuen Zweiten, Check 24, dessen Umsatz auf 1,95 Milliarden Euro stieg. Alarmsignal bei den Reisebüros mit weniger als zwei Vollbeschäftigten: Mehr als ein Viertel machte keinen Gewinn.

Anzeige Vietnam Airlines
Anzeige