FTI
30. Oktober 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Neue Plattform für Luxusreisen von DER Reisebüros

Um Kunden auch online eine "persönliche Beratung auf höchstem Niveau" zu bieten, hat die Reisebürokette das Portal "Luxusreisen Spezialisten" gelauncht. Durch das Portal seien die Experten nicht mehr nur in ihren Reisebüros, sondern auch überregional erreichbar.

Anzeige
Algarve Portugal

Die Algarve sucht den rasenden Reisereporter!

Sie haben ein Händchen für spannende Reisegeschichten? Den Blick für den genialen Schnappschuss? Dann bewerben Sie sich als Reisereporter für die Algarve! Zu gewinnen sind fünf Plätze für einen Workshop rund ums Schreiben und Fotografieren inmitten der lebendigen Kultur von Portugals Süden. Zur Bewerbung

Die auf der neuen Luxus-Plattform vertretenen Experten haben sich laut DER Touristik auf hochwertige Reisen, Kreuzfahrten und besondere Erlebnisse spezialisiert. Sie könnten fundierte Tipps geben und wüssten, welche Ziele, Hotels, Rundreisen und Schiffe die Reisewünsche der jeweiligen Kunden am besten erfüllten.

Neben den Kontaktdaten der Spezialisten auf dem neuen Portal könnten Urlauber auch eine Vielzahl an Reiseideen zu verschiedenen Themen wie Honeymoon, Familie, Rundreisen, Beach, Kreuzfahrten und Wellness sowie Luxushotels finden. Bei jeder Hotelvorstellung werde ein Luxusreisespezialist angegeben, der bereits selbst vor Ort war. Darüber hinaus erstellten die DER-Spezialisten auch individuelle Luxusreisen auf Basis der Kundenwünsche.

Mit der Einführung des neuen Luxus-Plattform will DER Reisebüro nach eigener Aussage die Spezialisierung der Beratung und die Verzahnung von online und offline weiter vorantreiben. Vor rund einem Jahr hatte die Kette bereits ein Informations- und Buchungsportal für Kreuzfahrten eingeführt.

"Was zählt, ist eine fundierte persönliche Beratung und nicht, wo jemand physisch sitzt", sagt Andreas Heimann, Chef von DER Reisebüro. Durch den Omnichannel-Ansatz werde das immense Wissen der eigenen Reiseexperten gebündelt und digitalisiert und so überregional zugänglich gemacht.

Anzeige