17. Februar 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Mein Urlaubsglück schnürt Pakete für mobile Berater

Der Newcomer unter den Organisationen für den mobilen Reiseverkauf hat zwei Starterpakete für Expedienten zusammengestellt, die sich selbstständig machen oder ohne ihr stationären Büro weiter Reisen verkaufen wollen. Das Finanzpaket beinhaltet ein Darlehen, das Hardwarepaket die Ausstattung fürs Homeoffice.

"Der Trend zur mobilen Reiseberatung könnte noch viel stärker ausfallen, als er sowieso schon ist, wenn da nicht einige Hürden wären", sagt Kurt Koch, Bankkaufmann und Berater von Mein Urlaubsglück. "So müssen Reisebüros, die ihr Ladengeschäft schließen, um mobil zu arbeiten, ausstehende Provisionsrückzahlungen oft sofort leisten – und zwar auch dann, wenn sie gestundet sind." Das erschwere vielen Beratern ihren Schritt in die Selbstständigkeit ohne Ladenlokal.

Hier soll das Finanzpaket von Mein Urlaubsglück ansetzen. Es schließe die Vermittlung eines Mikrodarlehens aus Bundesmitteln von bis zu 10.000 Euro ein. Mein Urlaubsglück kümmere sich dabei um den Antrag und übernehme bei einer Laufzeit von bis zu 20 Monaten die Hälfte der Zinsen, so Koch. Das Hardwarepaket bietet die für die mobile Beratung notwendige Ausstattung und umfasst die Miete eines mit Beratungs- und Buchungssystemen fertig konfigurierten Lenovo-Laptops für rund 30 Euro.

Anzeige Couner vor9