19. November 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

DER-Reisebüros erheben künftig Servicepauschale

Die Reisebürokette von DER Touristik führt flächendeckend eine Servicegebühr ein. Es wird die Pauschale in zwei Varianten geben, bei denen die Beratung durch die Counter-Profis und verschiedene Zusatzleistungen vergütet werden, teilt das Unternehmen mit.

DER Reisebüro Beratung
Anzeige
saskatchewan

Mit Themenwochen Reisebüros für Ihre Destination begeistern

Eine Themenwoche von Counter vor9 rückt Ihre Destination in den Mittelpunkt – eine ganze Woche lang im Newsletter und auf der Website. Gewinnspiel für Expedienten und Bildergalerie inklusive. Damit erreichen Sie den Reisevertrieb direkt, stationär wie online. Details

Damit reagiere die Zentrale der Reisebürokette auf den deutlich gestiegenen Zeitaufwand in der Kundenbetreuung, vor allem wegen immer komplexer werdender Reisebestimmungen, heißt es in der Mitteilung. Die "DER Servicepauschale" gibt es in den Varianten Basis und Plus, mit unterschiedlichen Leistungen.

In der Basisversion liegt sie bei einem Reisepreis von bis zu 500 Euro bei 15 Euro je Buchung, und bei eine Buchungswert von mehr als 500 Euro bei 30 Euro je Vorgang. In der günstigeren Variante der Servicepauschale sind die Zusammenstellung individueller Reisebausteine, Preis- und Leistungsvergleich mit Expertensystemen, verbindliche Informationen zu Einreisebestimmungen und der Zugang zur Mein-DER-App mit Chat-Funktion enthalten.

Die Plus-Version umfasst weitere Services, wie die Durchführung von Sitzplatzreservierungen, den Ausdruck und postalischen Versand von Reiseunterlagen, die Weiterleitung von Sonderanfragen an Hotels, die Anmeldung von Sport- und Wellness-Aktivitäten sowie das Ausfüllen von Bordmanifesten für Kreuzfahrten und von Online-Reisegenehmigungen, wie die ESTA. Die Plus-Variante kostet 34 Euro bei einem Reisepreis bis 500 Euro und 49 Euro ab einem Buchungswert von mehr als 500 Euro.

"Unsere Kunden erwarten persönliche Ansprechpartner vor, während und nach der Reise, die sie durch den immer undurchsichtiger werdenden Dschungel der aktuellen Reiseparameter führen“, erklärt Vertriebschef Andreas Heimann. Dieser Service und Mehraufwand müsse honoriert werden.

Anzeige FTI