16. Oktober 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

30.600 Schadensmeldungen bei QTA wegen Cook-Pleite

Diese Anzahl war bis gestern bei der Reisebüroallianz eingegangen. "Wir bitten alle Reisebüros, uns weiterhin alle möglichen Provisionsausfälle zu melden und haben die Frist dafür bis Montag, 21. Oktober 2019 verlängert", sagt QTA-Sprecher Thomas Bösl. "Wir werden dann Kontakt zu den Versicherungen aufnehmen, um zu klären, wie eine Auszahlung der Schadenssumme umgesetzt werden kann."

Bösl Thomas

QTA-Sprecher Thomas Bösl verschafft sich einen Überblick über die Cook-Schäden

"Viele Reisebüros haben darüber hinaus eine vorgezogene Auszahlung der QTA-On-Top-Provisionen beantragt", so Bösl weiter. Der mögliche Provisionsausfall kann der QTA über die Webseite www.finanzhilfe.qta.biz gemeldet werden. Zuvor hatte QTA schon eine Internetseite mit den wichtigsten Fragen und Antworten eingerichtet. Die Seite ist unter https://faqtoc.qta.biz aufrufbar.

Anzeige Couner vor9