20. Oktober 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Robo-Flipper voraus

Das US-Unternehmen Edge Innovations hat zusammen mit Animations-Spezialisten einen Delfin-Roboter entwickelt. Er sieht dem Original täuschend ähnlich und kann bei Shows in Meeresparks zum Einsatz kommen. Einziger Knackpunkt ist laut Machern der Preis von mindestens zwei Millionen Euro für den Hightech-Flipper. Auch Orcas und weiße Haie seien bereits in der Entwicklungsphase, über die Nachfrage mache man sich keine Sorgen. Menschen liebten die Meeresbewohner und bei den Robotern gebe es zumindest keine Sicherheits- oder Tierschutzbedenken. Spiegel

Anzeige